Diebstahlwarnung – Schütze Dein Bike

Motorräder sind ab Werk in der Regel lediglich mit einem Lenkerschloss oder einer Wegfahrsperre ausgestattet. Eine sinnvolle Ergänzung können ein Bremsscheibenschloss oder ein Kettenschloss darstellen. Doch diese Arten der Sicherungen sind umständlich in der Handhabung, da sie doch mitgenommen und am Abstellort erst einmal angebracht werden müssen. Der dguard hingegen wird direkt in Dein Motorrad eingebaut - so hast Du Deine Diebstahlsicherung jederzeit und überall dabei.

Wie funktioniert die dguard Diebstahlwarnung?

Sobald das dguard System in Deinem Motorrad verbaut wurde, kannst Du die dazugehörige App in Betrieb nehmen und Deine Diebstahlsicherung konfigurieren.

Wenn Du die Zündung Deines Motorrads ausschaltest, zeigt Dir das sechsmalige Blinken am dguard Taster an, dass die Diebstahlwarnung eingeschaltet ist. Sobald Dein Motorrad danach für mindestens 10 Sekunden nicht bewegt wurde, ist die Überwachung scharf geschaltet.

Das System verfügt über eine GPS-Ortung. Wird Dein Motorrad nun bewegt, wird dies vom dguard Modul wahrgenommen und automatisch eine GPS-Verbindung zum Satelliten hergestellt. Die Verbindung wird über das Mobilfunknetz mittels der im Modul verbauten SIM-Karte aufgebaut und die Daten werden an die dguard Cloud weitergeleitet. Du erhältst umgehend eine Nachricht mit dem aktuellen Standort Deines Motorrads über die App auf Dein Smartphone. Zudem kannst Du einstellen, dass im Ernstfall zusätzlich eine SMS an Dich oder Personen Deines Vertrauens versendet werden.

Ein weiterer Zusatznutzen des Diebstahlschutzes: Du kannst über die App auch ganz einfach manuell den letzten Standort Deines Bikes abfragen.

Mehr zur Find my bike Funktion erfahren

Die Ergänzung zur Motorrad Alarmanlage

dguard ist die perfekte Ergänzung bzw. Alternative zu einer Motorrad-Alarmanlage: Die Sensibilität der Sensoren ist individuell einstellbar, sodass schon die kleinste Bewegung wahrgenommen werden kann. Sofort wird eine Warnung mit den aktuellen Standort-Koordinaten an die hinterlegte Nummer versendet – und Du kannst rechtzeitig reagieren.

Motorrad-Alarmanlagen reichen nicht aus

Die Funktionsweise klassischer Alarmanlagen beruht vor allem auf dem Prinzip der Abschreckung. Der schrille Ton einer Alarmsirene bei unberechtigtem Bewegen des Motorrads soll verhindern, dass Langfinger das Gefährt mitnehmen. Bist Du jedoch nicht in der Nähe Deines Bikes, um den Signalton wahrzunehmen, bleibt das unbefugte Bewegen oder gar der Diebstahl möglicherweise unbemerkt.

Dein Motorrad wirksam gegen Diebstahl sichern

Ein weiteres Manko klassischer Motorrad-Alarmanlagen: Nachträglich eingebaute Alarmanlagen lassen sich leicht vom Bike trennen. Denn in der Regel sind die kleinen Geräte von außen sichtbar angebracht. Das dguard® Modul kannst Du ebenfalls nachrüsten, es wird jedoch von unseren geprüften Fachhändlern fest im Motorrad verbaut – so fällt es weder auf noch kann es entfernt werden.

Mehr zum Einbau erfahren

Motorrad Teststrecke

„Find my bike“-Funktion

Wird Dein Motorrad entwendet, sendet es weiterhin Positionsdaten. So kannst Du den Verlauf des Standortes nachvollziehen. Dank der „Find my bike“-Funktion kannst Du Dein Motorrad leicht lokalisieren und die Angaben an die Polizei weitergeben. Der Energieverbrauch zum Betrieb der dguard Diebstahlwarnung ist übrigens im Vergleich zu herkömmlichen Alarmanlagen sehr niedrig (kleiner als 100 μA). So bleibt die Ladekapazität Deiner Batterie auch nach langer Standzeit erhalten.

Mehr zur „Find my bike“-Funktion erfahren